E-Mail senden
MVZ
 
 
 

Stationen

   

Vertrauen, Kompetenz und Professionalität sind unsere Maßstäbe in der Pflege unserer Patienten

   

Ein Krankenhausaufenthalt ist meist eine unfreiwillige Entscheidung: Alle Mitarbeiter unserer  Pflegestationen sind stets darauf bedacht, Ihren Aufenthalt so angenehm wie möglich zu gestalten.

Während Ihres stationären Aufenthaltes werden Sie von einem spezialisiertem Ärzte- und Pflegeteam betreut. Auf unseren Stationen betreuen wir Sie in einer  angenehmen Atmosphäre. In der Regel sind alle Zimmer 2 Bett-Zimmer, welche nach aktuellem Standard eingerichtet sind. Im Einzelfall, sowie nach vorheriger Absprache, ist eine Unterbringung in einem Einzelzimmer ebenfalls möglich.

  

Zimmerausstattung       

 

modernes Pflegebett

geräumiger Patientenschrank  mit Tisch und Stuhl 

Naßzelle

TV Gerät, Telefon, Radio, Internetmöglichkeit  (näheres erfahren Sie unter folgendem Link)

Kontakt / Ansprechpartner Standort Quedlinburg

Sr. Christine Steinecke

Tel.: (0 39 46) 909 7040

Fax.: (0 39 46) 909 1427

E-mail: unfallchirurgie@harzklinikum.com

pflegerische Leitung Station 04

Pfl. Markus Theermann

Tel.: (0 39 46) 909 7050

Fax.: (0 39 46) 909 1427

E-Mail: unfallchirurgie@harzklinikum.com

pflegerische Leitung Station 05

Kontakt / Ansprechpartner Standort Wernigerode

Sr. Marita Budwilowitz

 

Tel: (0 39 43) 61-1364

Fax: (0 39 43) 61-1526

E-Mail:unfallchirurgie@harzklinikum.com

pflegerische Leitung Station C1

 

In der Pflege unserer Patienten spielen Erfahrung und Qualifikation, sowie die Sicherung der Qualität spezialisierter und professioneller Pflegeleistungen eine entscheidende Rolle.

In unserer Abteilung wird die Bereichspflege praktiziert. Jede Pflegekraft trägt persönliche Verantwortung für eine Patientengruppe und deren individuellen Bedürfnisse. Sie trifft die notwendigen pflegerischen Entscheidungen. Durch die Bereichspflege kann die direkte Kommunikation und Kooperation eines pflegerischen Ansprechpartners und dem Patienten, sowie seinen Angehörigen umgesetzt werden. Dies schafft eine entspannte Atmosphäre aus Vertrauen und Nähe.

Kontinuierliche Veränderung steigert die Pflegequalität. Projektmanagement in der Pflege ist für uns selbstverständlich. Somit können die neuesten pflegewissenschaftlichen Erkenntnisse in den Arbeitsalltag integriert werden.

 

 

Dekubitusmanagement 

 

Auf unserer Station werden relevante Daten zur Dekubitusprävalenz erhoben. Somit können pflegerische Maßnahmen und Verbesserungen sofort und konsequent umgesetzt werden.

 

Wundmanagement

  

Das Harzklinikum verfügt über 4 Pflegekräfte, welche die Qualifikation zur Wundexpertin KW e.V. absolviert haben. Mit diesen Fachkräften arbeitet unsere Abteilung eng zusammen. Mit ihrem Fachwissen beraten sie sowohl Pflegekräfte, als auch ärztliche Kollegen bei der Wundbeurteilung und geben Empfehlungen zur phasengerechten Wundbehandlung.

 

Fachkraft für Hygiene

   

Eine gut durchdachte Hygiene in unserer Abteilung ist ein entscheidender Faktor, um mögliche Krankeninfektionen zu verhindern bzw. schnell kontrollierbar zu machen. Gemeinsam mit dem verantwortlichen Hygienearzt ist die Fachkraft für die Umsetzung der Hygieneordnung verantwortlich. Dadurch kann in unseren Abteilungen ein hoher hygienischer Standard gewährleistet werden.

 

Reanimationsteam 

  

Im Harzklinikum wurde ein innerbetriebliches Notfallsystem entwickelt und eingerichtet. Im Notfall wird dieses Team aus erfahrenen und speziell ausgebildeten Mitarbeitern alarmiert  und kann somit ohne Zeitverlust direkt erreicht werden. Sämtliche Mitarbeiter werden regelmäßig zum korrekten Verhalten in Notfallsituationen geschult, um so eine individuelle, an die Situation angepasste Reanimation des Patienten im gesamten Klinikgelände zu gewährleisten.

  

Schmerzmanagement

  

Durch die Arbeitsgruppe Schmerzmanagement, die aus Pflegekräften verschiedener Fachrichtungen besteht, konnte der Expertenstandard „Schmerzmanagement in der Pflege“ im Klinikum erfolgreich eingeführt werden. Unter dem Leitspruch: „Starke Schmerzen müssen nicht sein“ verbessern wir kontinuierlich die Zusammenarbeit zwischen Pflegenden, Ärzten und Physiotherapeuten zum Wohle unserer Patienten. Außerdem geben die Mitglieder der Arbeitsgruppe aktuelle Erkenntnisse zeitnah an die Mitarbeiter und Patienten weiter. Zusammen mit unserer „Pain-Nurse“ (ausgebildete Fachkraft für Schmerztherapie) werden die Pflegekräfte zudem intensiv zum Thema Schmerzmanagement, wie z. B. zur Schmerzerkennung und – erfassung, geschult.

 

Gemeinsam mit Ihrer Hilfe möchten wir Ihren Krankenhausaufenthalt so angenehm und so kurz wie möglich gestalten. Ihr Wohlbefinden liegt uns am Herzen! Bei Fragen stehen wir Ihnen jederzeit gern zur Verfügung.